Markenaufbau

Siedlungen müssen Orte sein die Kunden durch ihre Atmosphäre begeistern; Gebäude Ikonen die im massenmedialen Raum ihre visionäre Kraft entfalten. Diese Anforderungen in die klassische Immobilienentwicklung zu integrieren ist für die meisten eine Herausforderung und endet nicht selten in Beliebigkeit ohne jedes Alleinstellungsmerkmal. Mit der synergetischen Immobilienkonzeption von studioburs dahingegen gelingt die prägnante Konzeption spielend und Ihre Projekte werden zu Marken die wirken. Die Systematik des virtuellen Kontextes ist auch hierfür in seiner Ausprägung als Grundkonfiguration medialen Denkens prägend. Kontextualisierung und Markenaufbau bedingen sich dabei anhand des Konzeptes gegenseitig. Etablierte Mechanismen zur Kommunikation werden so nicht nachträglich angesetzt, sondern schon in der Entwicklung integrativer Bestandteil der Konzeption. Anhand der Systematik der virtuellen Kontexte ist dadurch der Markenaufbau nicht von Beliebigkeit geprägt, sondern umfasst eine strukturierte Einbeziehung spezifischer medialer Atmosphären und Zeichen. Durch ihre unmittelbare Sinnhaftigkeit begeistern sie Kunden, Gremien oder Partner und generieren Aufmerksamkeit im massenmedialen Raum.

Durch die Einbeziehung des Marketings in die Entwicklungsphase macht studioburs Ihr Projekt zur Marke